Hokkai zu Hause: Acqua pazza mit Hokke

Introduction

  Privatkoch Berlinbau (46) aus Berlin: „In der japanischen Küche ist es manchmal schwierig, verschiedene kleine Gericht zu machen. Deshalb bereite ich den Fisch von Hokkai Suisan oft auf westliche Art zu, grille ihn z. B. im Ofen oder bereite ihn im Ahijo-Stil zu. Diese Acqua Pazza ist sehr unkompliziert: Fisch und Gemüse in den Topf geben, Deckel darauflegen und warten, bis alles gar ist. Sie können für das Rezept auch anderen getrockneten Fisch verwenden.”

Anzahl der Personen

4

Vorbereitungszeit

30 Minuten (ohne Auftauzeit)

Zutaten

  • 300 g Hokke
  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Cherrytomaten
  • Gemüse Ihrer Wahl, zum Beispiel: 1 Paprika, ½ Zucchini, Stangensellerie
  • 1 Zitrone
  • Frischer Rosmarin
  • Olivenöl
  • Brot oder Reis

Vorbereitung

  1. Hokke aus dem Gefrierfach nehmen und eine halbe Stunde in der Verpackung in kaltem Wasser auftauen.
  2. Zwiebel und Knoblauchzehen schneiden und bei schwacher Hitze in Olivenöl braten. Nicht zu viel umrühren
  3. Hokke mit Küchenpapier abtupfen.
  4. Das Gemüse in Stückchen schneiden und von der Zitrone 4 – 5 Scheiben abschneiden.
  5. Hokke zwischen Zwiebel und Knoblauch in den Topf legen und kurz mitbraten. Cherrytomaten und das fein geschnittene Gemüse um den Fisch herum legen. Die Zitronenscheiben und die Kräuter auf den Fisch und das Gemüse legen. Den Topf mit dem Deckel verschließen und auf mittlere Hitze einstellen, damit der Fisch garen und im Wasser des Gemüses dünsten kann. Falls gewünscht, noch 2 EL Sake oder Weißwein hinzufügen.
  6. Warten, bis der Fisch gar ist, und dann mit Sellerieblättern oder italienischer Petersilie garnieren. Mit Reis oder Brot servieren.
2021 © HOKKAI GROUP